Was ist Testosteron?

Supplements Trainingshinweise / Kommentare 0
Trainingshinweise WEIDER

Testosteron ist das männliche Geschlechtshormon. Es wird beim Mann hauptsächlich in den Hoden (Lat. Testes) und zu einem weitaus geringeren Teil in den Nebennieren produziert. Auch Frauen produzieren in den Eierstöcken und den Nebennieren Testosteron – allerdings in weitaus geringerer Menge als Männer.

Neben seinem entscheidenden Beitrag zur männlichen Entwicklung (Ausprägung der männlichen Geschlechtsmerkmale, Bartwuchs/ Körperbehaarung, Spermienproduktion) hat Testosteron zudem anabole (= aufbauende) Eigenschaften – weshalb das Hormon gerade im (Kraft-)Sport von großem Interesse ist.

Als Hormon bindet das Testosteron an einen passenden Rezeptor und aktiviert so die körperlichen Vorgänge, wie beispielsweise die Muskelproteinsynthese (Muskelaufbau) oder die Bildung von Knorpel, Knochen und roten Blutkörperchen (Erythrocyten).

Um Deinen natürlichen Testosteronwert zu steigern, sind sogenannte Lifestyle-Interventionen das Mittel der Wahl. Hierzu zählen vor allem qualitativ hochwertiger Schlaf, Krafttraining und eine ausgewogene Ernährung. Letztere ist insbesondere im Hinblick auf ein gesundes Körpergewicht relevant. Übermäßig viel Körperfett führt leider zu einem niedrigeren Testosteronspiegel!

In Sachen Nährstoffe ist es v.a. wichtig, dass es an nichts mangelt. So ist beispielsweise Cholesterin die Vorstufe des Testosterons. Damit der Körper genug Cholesterin synthetisieren kann, solltest Du daher nicht vollständig auf Nahrungsfette verzichten! 80-100 g Fett pro Tag sollten auch in der Diät erhalten bleiben, um die Testosteronproduktion sicherzustellen.

Bei den Mikronährstoffen sind insbesondere Vitamin D, Magnesium, Zink und Selen wichtig, um einen normalen Testosteronspiegel sicherzustellen.

Außerdem gibt es einige Pflanzenextrakte, die im Zusammenhang mit einer Testosteronsteigerung erforscht wurden. Ein bekanntes Beispiel hierfür ist Ashwagandha (Withania somnifera) – eine Pflanze die in der indischen Heilkunde Ayurveda seit Jahrhunderten zur Steigerung der Manneskraft eingesetzt wird.